Ab 20. Oktober 2016 auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D sowie
bereits ab 7. Oktober digital erhältlich!

 

Die junge Alice Kingsleigh (Mia Wasikowska) kommt nach einer langen Handelsreise aus China zurück in ihre Heimat London. Schon kurz nach ihrer Ankunft muss sie enttäuscht feststellen, dass ihre Mutter das Familienhaus an Lord Ascott überschrieben hat und sie als Frau in der Gesellschaft noch immer nicht ernst genommen wird. Von der realen Welt unverstanden, flüchtet Alice über einen magischen Spiegel ins Wunderland, um ihre alten Freunde zu besuchen. Doch auch hier gibt es ein böses Erwachen: Der Verrückte Hutmacher Tarrant Hightopp (Johnny Depp) hat erst jetzt den Verlust seiner Familie realisiert und droht, vor Trauer umzukommen. Alice setzt alles daran, ihrem deprimierten Freund zu helfen und verschafft sich heimlich Zugang zur Chronosphäre, einer mysteriösen Zeitmaschine. Sie begibt sich auf eine riskante Reise in die Vergangenheit, um die Hightopps zu retten…

 

Erleben Sie das schillernde Meisterwerk in 108 fantastischen Minuten auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D. Im Bonusmaterial der Blu-ray und Blu-ray 3D finden sich neben zusätzlichen Szenen, einem Making-of und Szenen-Vergleichen verschiedene Features über die Kostüme und Figuren in Unterland u.v.m.

 

ALICE IM WUNDERLAND: HINTER DEN SPIEGELN auf Facebook besuchen und Fan werden: https://www.facebook.com/AliceImWunderlandFilm/

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 4,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

In der Fortsetzung des großartigen ersten Teils erleben wir, wie Alice von einer langen Schiffsreise zurückkehrt, in der sie viele unmögliche Dinge vollbracht hat. Vor den finanziellen Ruin ihrere Familie gestellt und persönlich enttäuscht sucht sie die Flucht im Wunderland. Aber auch hier herrscht keine gute Stimmung, ist doch der Hutmacher davon überzeugt, dass seine seit jahren totgeglaubte Familie noch lebt. Da er aber keine Ahnung hat wo sie steckt und weil ihm keine glaubt, selbst Alice nicht, verliert er seinen Lebensmut. Also beschließt Alice die Zeit (Sacha Baron Cohen) aufzusuchen und mit seiner Hilfe den anschlag auf seine Familie zu verhindern. Die Gescchichte ist eigentlich sehr schön und man sieht auch die Weiße Königin zusammen mit ihrer Schwester als Kinder und erfährt warum die Herzkönigin so einen großen Kopf hat und warum sie immer so wütend ist. Diese Einblicke in die Charkatere ist sehr gelungen, doch manchmal wirkt er Film etwas langatmig.

Die technische Umsetzung finden wir nicht so gelungen. Zwar gibt es wieder die fabelhaften Wesen wie den Märzhasen, die Haselmaus und alle anderen schon bekannten Wesen. Jedoch sind die neuen Charaktere, wie die Helfer der Zeit für heutige Maßstände schlecht animiert. Auch so manche Szene, wie die bei der Herzkönigin, sind fast schon unansehlich, wenn die Freunde um Alice diverse Treppen hochlaufen. Das sieht stark nach schlechter Computerspielgrafik aus den 2000ern aus.

Der Film hat eine Gesamtspielzeit von 113 Minuten. Das Bild liegt im Format 16:9 vor und kann mit einem sehr scharfen Bild und einer satten Farbübertragung gefallen. Der Ton ist ebenfalls in DTS-HD sehr gut und bringt uns die tollen Toneffkte sehr gut näher. Als Extras gibt es diverse kurze Filmchen, die hinter die Kulissen blicken und tiefere Einblicke in den Film ermöglichen.

Wir finden bei deisem Film sehr gut, dass jeder Charakter mit dem gleichen Schauspieler wie im ersten Film besetzt wurde. Mia Wasikowska als Alice hat sich sichtlich weiterentwi kelt. Alice ist durchsetzungskräftiger geworden und weiß was sie will. Sie muss nur wieder auf den richtigen Weg finden. Johnny Depp ist als Hutmacher schon fast in eine Nebenrolle zu sehen, teilweise ist sein skurilles Make-Up schlecht gemacht. Das sind die Nachteile von HD-TV, da fällt sowas schneller auf. Wegen der schlechten CGI-Effekte ziehen wir allerding eineinhalb Punkte ab. Wir sind überrascht, dass bei der Produktion auf so etwas nicht nöher geschaut wurde. Schade, besserer Effekte hätten den Film sicherlich aufgewertet. Trotzdem für Fans von durchgedrehten Handlungen sehr sehenswert.

ALICE IM WUNDERLAND: HINTER DEN SPIEGELN

Regie: James Bobin

mit Johnny Depp, Anne Hathaway, Mia Wasikowska,

Rhys Ifans, Helena Bonham Carter und Sacha Baron Cohen

 

Deutscher Kinostart: 26. Mai 2016

im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

 

Alice Kingsleigh (Mia Wasikowska) hat die letzten Jahre damit zugebracht, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und über die sieben Weltmeere zu segeln. Wieder zurück in London findet sie einen magischen Spiegel und kehrt in die fantastische Welt von Unterland zurück. Dort trifft sie auf alte Bekannte: das Weiße Kaninchen (Michael Sheen), Absolem (Alan Rickman), die Grinsekatze (Stephen Fry) und natürlich den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp), der aber nicht mehr er selbst ist – er hat sein Mehrsein verloren. Um ihn zu retten, schickt die Weiße Königin (Anne Hathaway) Alice los, nach der Chronosphäre zu suchen, einer Metallkugel im Inneren der Großen Uhr, von der alle Zeit ausgeht. Auf ihrer Reise in die Vergangenheit trifft Alice auf Freunde - und Feinde - in verschiedenen Stadien ihres Lebens. Es ist ein gefahrenvoller Wettlauf mit der Zeit, um den Verrückten Hutmacher zu retten, bevor sein letztes Stündlein geschlagen hat… im wahrsten Sinne des Wortes!

In ALICE IM WUNDERLAND: HINTER DEN SPIEGELN begegnen wir den unvergesslichen Figuren aus Lewis Carrolls beliebten Geschichten in einem neuen, fantastischen Filmabenteuer wieder, in dem Alice eine Reise zurück in der Zeit antreten muss, um den Verrückten Hutmacher zu retten. Dabei interpretiert Regisseur James Bobin (MUPPETS MOST WANTED) auf faszinierende Weise die spektakuläre Welt neu, die Tim Burton vor sechs Jahren erschaffen hatte.

 

Tim Burton selbst blieb dem Film als Produzent treu: „Ein Produzent hat die Aufgabe, den Regisseur so gut zu unterstützen, wie er nur kann. Auf diese Weise kann man seine Leidenschaft für das Projekt ebenso gut zeigen. Ich mochte James sofort. Er ist smart, enthusiastisch und voller Energie. Und er brachte eine klare Vision mit. Er wusste, wo er mit der Geschichte und den Figuren hinwollte. Das war ideal, weil wir einen Regisseur benötigten, der einen ähnlichen Look und Ton treffen, die Geschichte aber auch mit einer anderen Haltung erzählen musste.“

 

Und natürlich gibt es ein Wiedersehen mit den Stars: Johnny Depp ist erneut als der Verrückte Hutmacher zu sehen, Anne Hathaway als die Weiße Königin, Mia Wasikowska als Alice und Helena Bonham Carter als die Rote Königin. Zu ihnen gesellen sich dieses Mal auch Rhys Ifans als Zanik Hightopp, der Vater des Verrückten Hutmachers, und Sacha Baron Cohen als die Zeit selbst, ein ausgesprochen merkwürdiges Wesen, das halb Mensch, halb Uhr ist.

 

ALICE IM WUNDERLAND: HINTER DEN SPIEGELN auf Facebook: https://www.facebook.com/AliceImWunderlandFilm/

 

Offizielle Webseite:

http://disney.de/alice

Rezepte für die perfekte Teeparty zum Kinostart von

 

Gezaubert von Fräulein Glücklich

 

Cupcakes mit Himbeerfüllung und Frischkäsetopping

 

Für den Teig:

 

125 g Butter

150 g Zucker

1 EL Vanillezucker

2 Eier

100 g Saure Sahne

150 g Mehl

1/2 TL Natron

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

 

Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.

 

12-15 Cupcakeförmchen auf ein Backblech setzen.

 

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig aufschlagen.

 

Die Eier verquirlen und nach und nach unter die Masse rühren, bis sie vollständig aufgenommen wurden.

 

Das Mehl mit dem Natron, dem Backpulver und dem Salz vermengen, sieben und im Wechsel mit dem Sauerrahm unter den Teig heben.

 

Mit Hilfe eines Eisportionierers die Förmchen 2/3 mit dem Teig füllen und ca. 17 Minuten (Stäbchenprobe!) backen und abkühlen lassen.

 

 

Für die Frischkäse-Buttercreme:

 

100 g warme Butter

175 g Frischkäse

300 g Puderzucker

 

1 Spritzbeutel mit Sterntülle

 

Alle Zutaten mehrere Minuten hell-cremig aufschlagen und die Creme in den Spritzbeutel füllen.

 

 

Fertigstellung:

 

12 - 15 TL Himbeermarmelade

12 - 15 frische Himbeeren

 

 

In jeden Cupcake mit einem scharfen Messer mittig eine Mulde schneiden und diese mit etwas Himbeermarmelade Füllen. Die Buttercreme aufspritzen und mit einer Himbeere garnieren.

 

_____________________________________________________________

 

 

Mehrstöckige Vanille-Torte mit Aprikosenmarmelade und Buttercreme

 

Die unteren Böden haben einen Durchmesser von 20 cm, die mittleren 15 cm, der oberste 10 cm.

 

Für die Böden:

 

10 Eier

440 g Zucker

250 ml Rapsöl

250 ml Wasser

500 g Mehl

2 Päckchen Backpulver

4 EL Vanillezucker

4 EL Vanilleextrakt (ersatzweise 1 Fläschchen Vanille-Aroma)

1/2 TL Salz

 

4 EL Aprikosenmarmelade

 

1 Springform 20 cm

1 (oder besser 3) Springform/en 15 cm

1 Tortenring (auf 10 cm "einrollen" und mit einer Kordel fixieren)

 

Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Kuchenformen leicht einfetten.

 

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und beiseite stellen.

 

Die Eidotter mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell-cremig aufschlagen.

 

Öl, Wasser und Vanilleextrakt gründlich einrühren.

 

Mehl und Backpulver vermischen, sieben und sanft nach und nach unter die Masse heben, bis sich alles gut vermengt hat.

 

Abschließend das Eiweiß vorsichtig unterheben.

 

Den Teig halbieren.

 

Die eine Hälfte auf die kleineren Formen verteilen, die Böden ca. 20 min. backen (Stäbchenprobe!) und in den Formen abkühlen lassen.

 

Die andere Hälfte nochmals halbieren, in der 20er Form nacheinander ca. 23 - 25 min. backen (Stäbchenprobe!) und ebenfalls abkühlen lassen.

 

Die Aprikosenmarmelade mit 100ml heißem Wasser verrühren und beiseite stellen.

 

Für die Buttercreme:

 

500 g weiche Butter

500 g Puderzucker

250 g Joghurt

4 EL Aprikosenmarmelade

 

optional: Lebensmittelfarbe

 

Die Butter mit dem Puderzucker mehrere Minuten cremig-weiß aufschlagen. Den Joghurt gründlich einrühren.

 

Ein Viertel der Creme mit der Marmelade vermengen. Diese Creme wird zwischen den Böden aufgetragen.

 

Den Rest evtl. mit Lebensmittelfarbe einfärben.

 

Und nun wird hochgestapelt:

 

Den unteren Boden mit 4 EL Aprikosen-Wasser beträufeln und mit 4 EL Aprikosen-Buttercreme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit dem Wasser tränken. Nun den Kuchen mit der Buttercreme rundherum einkleiden und kurze Zeit kühl stellen.

 

Nun mittig zunächst einen der kleineren Böden auflegen, mit dem Aprikosenwasser tränken, mit Aprikosen-Creme bestreichen und den zweiten auflegen. Gleich verfahren, den dritten Boden auflegen und beträufeln. Mit der Buttercreme einkleiden und wiederum kalt stellen.

 

Abschließen den kleinsten Kuchen aufsetzen und diesen ebenfalls mit der Buttercreme einkleiden.

 

Wer mag, dekoriert die Torte mit frischen, essbaren Blüten.

 

Tipp: Die Zutaten halbieren, zwei Böden in einer 26er Form backen und schon hat man ein leckeres Sonntagstörtchen!

 

_______________________________________________________________

 

Erdbeercheesecakes

 

Fünf Dessertringe (Durchmesser 8cm)

 

Stabile Folie (z.B. Dokumentenhüllen) in 10 cm breite Streifen geschnitten

 

Die Ringe inwendig mit der Folie auskleiden und auf eine Platte setzen.

 

 

Für die Böden:

 

250g Cornflakes

80g Zucker

150g Butter

 

Die Cornflakes fein mahlen (mit der Küchenmaschine oder mit dem Nudelholz)

 

Die Butter schmelzen und den Zucker sowie die Krümel einrühren. Die Masse gleichmäßig auf die Ringe verteilen und mit einem Glas die Böden fest andrücken.

 

Für die Cheesecreme:

 

500 g Erdbeeren

150 g Zucker

350 g Frischkäse

500 g Quark

2 EL Vanillezucker

12 Blatt Gelatine

 

Die Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen und pürieren. Einige EL des Pürees zum Garnieren kalt stellen.

 

Den Frischkäse mit dem Quark, dem Zucker und dem Vanillezucker gründlich verrühren.

 

Die Gelatine lt. Herstellerangabe einweichen und ausdrücken. 4 EL des Pürees mit der Gelatine erwärmen und glatt rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat (nur erwärmen, nicht kochen!) Nach und nach das restliche Erdbeerpüree einrühren und abschließend gründlich in die Frischkäse-Masse einarbeiten.

 

Die Creme auf die Ringe verteilen und die Küchlein für mehrere Stunden (evtl. über Nacht) kalt stellen. Die Cheesecakes rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, denn bevor man Ring und Folie entfernt, sollten sie Zimmertemperatur haben.

 

Fertigstellung:

 

Einige Erdbeeren

Erdbeerpüree

 

Die Erdbeeren in kleine Würfel schneiden. Etwas von dem Püree auf die Küchlein geben und mit den Erdbeeren toppen.

Loading

Aktuelle Livestreams von Filmpremieren

Lifego News

Schlagwörter: Kinostars, Regional, National, International, Kinofilme, Blockbuster, Kino, Filme, Gewinnspiele, Kinostars, ResidentEvil,  JamesBond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First StepAward, AdamSandler, Premierenfeiern, Aftershowparty, HarryPotter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, JohnnyDepp, FluchderKaribik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Musik, Charts, Hits, Hall of Fame, Sportevents,  TomCruise, NicolasCage, Tron, ResidentEvil, Bruce Willis, Concorde, Sony, Paramount, Universal, WaltDisney, CenturyFox, Twilight, IronMan, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten, Kinohighlights, HerrderRinge, DerHobbit, Disney, WarnerBros., Castle, SherlockHolmes, Bones, CSI, StarTrek, Dragonball, StarWars, Serien, TV, Simpsons

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. - Onlineseiten