Schwarzesmarken – Blu-ray Vol. 1


 

  • Inhalt:

    Hinweis: Die Schreibweise einiger Charakternamen weicht von der Schreibweise im japanischen Original ab.

    Die BETA, mörderische Kreaturen von der Mondoberfläche, landen in Südostasien. Sie überrennen den Kontinent mit ihren Lasergeschossen und auch die Invasion Europas scheint unabwendbar. Ihnen stellt sich die 666. Kompanie der Nationalen Verteidigungsarmee in Polen entgegen. Die von Irisdina Bernhard angeführte Eliteeinheit der DDR ist die derzeit stärkste Laser-Kampfgruppe. Damit wird die DDR zum einzigen Schutzschild für das verfeindete Westdeutschland. Für die Schwarzesmarken-Kompanie birgt jedoch die permanente Überwachung durch die Staatssicherheit und die Angst vor einer westdeutschen Infiltrierung eine weitaus größere Gefahr als die Invasion monströser Aliens. Denn wer der Partei nicht dient, wird …?!

    „Wer ist hier der Feind?“, fragt Liden Films und zieht mit Mecha-Action und heißen Kameradinnen gegen staatliche Unterdrückung und blutrünstige Aliens in den Kampf.

  • Titel in Originalsprache: Schwarzesmarken
  • Regie: Tetsuya Watanabe
  • Land: Japan
  • Jahr: 2016
  • Vergleichbares:
    Code Geass; Code Geass - Akito the Exiled; Terraformars; Aldnoah.Zero; Starship Troopers; Iron Sky; The Man in the High Castle; Muv-Luv Alternative: Total Eclipse
  • Extras:

    20-seitiges Booklet, Clean OP + ED

  • Verkaufsargumente:
     
    • Sci-Fi-Parallewelt-Abenteuer in einer DDR, die es nie gab
     
    • die NVA als letzte Rettung vor einer Alien-Invasion
     
    • für Fans von Code Geass, Terraformars, The Man in the High Castle und Starship Troopers

Genre Action, Sci-fi
Label KAZÉ
FSK FSK 16
Zielgruppe m
Bildformat 16:9
Tonformat Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch
Anzahl der Discs 1
Laufzeit 150 Min.
Volume 1
Episoden 1-6
Erscheinungstermin 05.12.2019

©Koki Yoshimune-ixtl / TV TOKYO / ALTERNATIVE 2nd Project

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Schwarzesmarken Vol. 1 aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

Im Jahre 1983 findet in Asien eine Invasion von Mechanischen Aliens statt. Diese BETA, fiese Monster vom Mond, bezwingen die Menschen mit fortschrittlichen Laserwaffen. Die Invasoren ziehen danach gen Westen und auf Europa zu. Ausgerechnet die DDR scheint die letzte Bastion zu sein, um Westeuropa und besonders die verhasste BRD zu beschützen. Unter der strengen Überwachung durch die Stasi müssen die tapferen und auch sehr jungen Kämpfer alles riskieren, um gegen die BETA zu bestehen. Aber auch aus den inneren Reihen droht Gefahr, denn wer dem Staat nicht treu ist, kann böse bestraft werden. Die Geschichte hat einen tollen Ansatz und wann hat man schon mal einen Anime gesehen, der sich mit der Stasi und dem West/Ost Konflikt so beschäftigt hat. Doch geht leider der Gedanke zu schnell verloren und man bekommt einen guten Mecha-Anime geboten. Das ist insoweit schade, als ein starker Ansatz scheinbar zu verpuffen droht. Die politische Seite wird zwar angekratzt, aber leider nicht so vertieft, wie man es sich wünschen würde. Vielleicht wäre das der Anime zu ernst und nicht interessant genug. Die jungen und teilweise mit sehr engen Uniformen bekleideten Kämpfer wirken ein wenig zu stilisiert. Dennoch wird man gut unterhalten.

Die ersten sechs Episoden des Anime haben eine Gesamtspielzeit von 150 Minuten und sind auf einer BluRay Disk untergebracht. Das Bild zeigt eine hervorragende Schärfe und ein wunderbar klares Bild. Die gedeckten Farben geben die damalige kalte Stimmung im Ostblock und der DDR toll wieder. Das es in der DDR so viel geschneit haben soll, bezweifeln wir, aber wir vermuten, dass der Schnee die kalte Stimmung in der Politik und den Bewohnern symbolisieren soll. Auch der kalte Krieg wird so indirekt dargestellt. Der Ton ist auf Deutsch und Japanisch in DTS HD 2.0 enthalten. Die hochwertige deutsche Synchronisation bietet für unseren Geschmack passende Stimmen zu den Charakteren. Als Bonus gibt es auf der Disk ein Clean Opening und Ending.

Die Geschichte hat einen sehr starken Ansatz, der leider etwas untergeht. Hier ist noch Luft nach oben. Wir sind gespannt, wie es wohl in der zweiten und auch schon abschließenden Box weitergeht. Spannend ist die Handlung allemal, auch wenn gerade der Konflikt mit der DDR nicht genug beachtet wurde. Aber dies ist vielleicht auch eine Betrachtung aus deutscher Sicht, die bei einem weltweit vertriebenen Anime eher in den Hintergrund rutscht. Dennoch ziehen wir einen Punkt ab und freuen uns auf die zweite Box. Für Freunde von Mecha-Anime ist die Geschichte auf jeden Fall absolut empfehlenswert! Sehr gelungen!

So I Can't Play H – Blu-ray Vol. 2


 

  • Inhalt:

    Nachdem seine Sandkastenfreudin Mina von Galdarblog nach Grimwald entführt wurde, macht sich auch Ryosuke zusammen mit den Mädchen auf den Weg dorthin. Allem Anschein nach wird die unschuldige Schülerin dort im Tour-Soleil gefangen gehalten. Vorerst begibt sich der Rettungstrupp noch zum Anwesen der Restall-Familie, um Lisaras Mutter um Unterstützung zu bitten. Doch diese verbietet Ryosuke, sich Galdarblog zu nähern, woraufhin sich die rothaarige Todesgöttin allein aufmacht, ihre Freundin zu befreien. Unterdessen gerät Mina in Schwierigkeiten und sorgt für einen mächtigen Energieausstoß. Als Ryosuke das sieht, kann er nicht weiter Däumchen drehen und eilt seiner Flamme Lisara hinterher. Der bevorstehende finale Kampf ist jedoch nur der Anfang vom Ende und wird die Welt ins Chaos stürzen …

    In der Ecchi-Comedy vom Studio feel. (Bikini Warriors) kämpfen heiße Mädels in knappen Outfits mit entblößten Brüsten gegen Monster – was will man mehr!

     

  • Titel in Originalsprache: Dakara Boku wa, H ga Dekinai
  • Regie: Takeo Takahashi
  • Land: Japan
  • Jahr: 2012
  • Vergleichbares:
    Highschool DxD; Daimidaler; Punch Line; Demon King Daimao; Strike the Blood; The Testament of Sister New Devil; Chivalry of a Failed Knight; My Girlfriend Is a Faithful Virgin Bitch; Rosario + Vampire;
  • Verkaufsargumente:
     
    • notgeiler Protagonist und viele sexy Frauen
     
    • Fantasy gemischt mit absurdem Humor
     
    • für Fans von Highschool DxD, Strike the Blood und The Testament of Sister New Devil

Genre Comedy, Fantasy
Label KAZÉ
FSK FSK 16
Zielgruppe m
Bildformat 16:9
Tonformat Deutsch, Japanisch ((L)PCM 2.0)
Untertitel Deutsch
Anzahl der Discs 1
Laufzeit 150 Min.
Volume 2
Episoden 7-12
Erscheinungstermin 21.10.2019

© 2012 Pan Tachibana, Yoshiaki Katsurai/Fujimi Shobo/Boku H Production Committee

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf So I Can't Play H - Vol. 2 aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

In der zweiten und finalen Box haben sich Ryosuke und Lisara mit ihrer Symbiose arrangiert. Doch als eine alte Freundin von Ryosuke entführt wird, wird auch die Partnerschaft der beiden auf die Probe gestellt. Kann einer von ihnen alleine bestehen? Da sich die beiden gegenseitig mit Energie aufladen ist der bevorstehende Kampf eine große Herausforderung, die sogar die ganze Welt ins Chaos stürzen könnte. Der Anime ist wunderbar erzählt und die Ecchi momente lockern die Geschichte auf, so dass man auch immer mal wieder lachen muss. Ob nun ein Blick unter den Rock oder das Kneten der Brüste von Lisara, Ryosuke weiß schon sich mit Energie aufzuladen. In der zweiten Box wird nun auch noch die wichtige Beziehung zwischen den beiden deutlicher und man wird sehr gut unterhalten.

Die finalen 6 Episoden sind auf einer BluRay untergebracht, die eine Gesamtspielzeit von 150 Minuten hat. Die Bildqualität ist sehr gut und in 16:9 wird einem eine sehr schöne schärfe präsentiert. Die Farben sind kräftig und strahlend, so dass man ein tolles optisches Erlebnis bekommt. Der Ton ist auf Deutsch und Japanisch in PCM 2.0 dabei. Das ist zwar ein wenig schade, aber man bekommt trotzdem ein gutes Klangergebnis geboten. Die deutsche Synchronisation ist hochwertig produziert und man bekommt die bereits aus Box 1 bekannten Stimmen geboten, was den Gesamteindruck abrundet. Bonusinhalte gibt es hier leider nicht.

Die zweite Box macht da weiter wo die erste aufhört. Der Zuschauer bekommt einen spannenden und actionreichen Ecchi geboten, der auch mit einer tollen Handlung begeistern kann. Man sollte die erste Box kennen, um hier in den vollen Genuss zu kommen, daher ist die zweite Box nicht für Neueinsteiger zu empfehlen. Ansonsten gibt es bis auf den mauen Ton nichts auszusetzen, weshalb wir fast die volle Punktzahl vergeben. Für Fans des Anime ein echter Kracher. Beide Daumen hoch!

So I Can't Play H – Blu-ray Vol. 1


 

  • Inhalt:

    Ryosuke ist ein Teenager mit überdurchschnittlicher Libido, der stolz seinem Lustmolch-Dasein frönt und keinen perversen Gedanken für sich behalten kann. Als er eines Tages das durchnässte Mädchen Lisara mit zu sich nach Hause nimmt, steckt ein paar Minuten später eine Klinge in seiner Brust. Er konnte ja nicht ahnen, dass er sich mit der rothaarigen Schönheit eine Todesgöttin ins Haus holt! Doch statt zu sterben, ist er nun durch einen Kurzzeitpakt an das sexy Mädchen aus einer anderen Welt gebunden und muss ihr als Energiequelle dienen. Doch in dem Perversling schlummern ungeahnte Kraftreserven – und diese wieder aufzufüllen ist leichter als gedacht! Dafür muss er nur mal kurz Lisaras Brust kneten oder unter ihren Rock gucken …

    In der Ecchi-Comedy vom Studio feel. (Bikini Warriors) kämpfen heiße Mädels in knappen Outfits mit entblößten Brüsten gegen Monster – was will man mehr!

  • Titel in Originalsprache: Dakara Boku wa, H ga Dekinai
  • Regie: Takeo Takahashi
  • Land: Japan
  • Jahr: 2012
  • Vergleichbares:
    Highschool DxD; Daimidaler; Punch Line; Demon King Daimao; Strike the Blood; The Testament of Sister New Devil; Chivalry of a Failed Knight; My Girlfriend Is a Faithful Virgin Bitch; Rosario + Vampire;
  • Verkaufsargumente:
     
    • notgeiler Protagonist und viele sexy Frauen
     
    • Fantasy gemischt mit absurdem Humor
     
    • für Fans von Highschool DxD, Strike the Blood und The Testament of Sister New Devil

Genre Comedy, Fantasy
Label KAZÉ
FSK FSK 16
Zielgruppe m
Bildformat 16:9
Tonformat Deutsch, Japanisch ((L)PCM 2.0)
Untertitel Deutsch
Anzahl der Discs 1
Laufzeit 150 Min.
Volume 1
Episoden 1-6
Erscheinungstermin 16.09.2019

© 2012 Pan Tachibana, Yoshiaki Katsurai/Fujimi Shobo/Boku H Production Committee

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf So I Can't Play H - Vol. 1 aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

Mit dem vorliegenden Anime kommt ein Ecchi zu uns, der den Zuschauer zu weilen in eine dämonische Unterwelt versetzt. Der jugendliche Ryosuke liebt das weibliche Geschlecht und macht daraus auch keinen Hehl. Er baggert und gräbt die Mädchen an, dass die Heide wackelt und er macht auch kein Geheimnis darauf, dass er gerne geil ist. Als er eines Tages im strömenden Regen auf ein durchnässtes Mädchen trifft und dieses mit nach Hause nimmt, ahnt Ryosuke nicht, dass er damit sein Schicksal ändert. Denn die attraktive Lisara ist kein normales Mädchen, sondern einer Todesgöttin, die Ryosuke dazu auserkoren hat ihre neue Energiequelle zu werden. Doch Ryosuke ist anders als man denkt die und die vermeintlich tödliche Prozedur überlebt er dadurch, dass er sich mit „Geilheit“, durch Berührung von Lisaras Brüsten oder einen Blick unter ihren Rock, wieder auflädt. So sind die beiden fortan aneinandergebunden und bekämpfen zusammen finstere Wesen aus der Dämonenwelt. Die Handlung ist ein toller Mix aus Ecchi, Action, Spaß und Romanze. Wir finden die Charaktere lustig gestaltet und es macht eine Menge Spaß den Geschichten zu folgen.

Die ersten sechs Episoden des Anime sind auf einer BluRay untergebracht. Diese hat eine Gesamtspielzeit von 150 Minuten. Das Bild in 16:9 zeigt eine starke Schärfe und satte Farben, die die Zeichnungen besonders in den Kampfszenen zum Leuchten bringen. Ganz im Stil des Ecchi gibt es hier auch einiges an nackter Haut zu sehen und so sind entblößte Brüste keine Seltenheit. Diese Szenen sind teilweise weichgezeichnet, was dann wieder die romantische Seite hervorbringt. Der Ton ist auf Deutsch und Japanisch in PCM 2.0 enthalten. Dies ist ein kleiner Makel und bei einer BluRay ist man mittlerweile einen anderen Standard gewohnt. Die deutsche Synchronisation ist hochwertig produziert und bietet für unseren Geschmack passende Stimmen zu den Charakteren. Besonders bei Ryosuke werden die „spitzen“ Szenen sehr gut vertont, so dass er wie ein verschmitzter Schelm wirkt. Extras sind in der Box keine enthalten.

Die erste Box ist ein Auftakt nach Maß. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und sorgt für leichte Unterhaltung. Wer hier tiefgründige Handlungen sucht, sucht vergebens. Hier steht der lockere Spaß im Vordergrund und wer actionreiche Ecchi mag, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Auf Grund der fehlenden Extras und des für heutigen Standard mauen Tonformats ziehen wir einen halben Punkt ab. Ansonsten absolut empfehlenswert! Beide Daumen hoch!

Loading

Aktuelle Livestreams von Filmpremieren

Schlagwörter: Kinostars, Regional, National, International, Kinofilme, Blockbuster, Kino, Filme, Gewinnspiele, Kinostars, ResidentEvil,  JamesBond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First StepAward, AdamSandler, Premierenfeiern, Aftershowparty, HarryPotter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, JohnnyDepp, FluchderKaribik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Musik, Charts, Hits, Hall of Fame, Sportevents,  TomCruise, NicolasCage, Tron, ResidentEvil, Bruce Willis, Concorde, Sony, Paramount, Universal, WaltDisney, CenturyFox, Twilight, IronMan, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten, Kinohighlights, HerrderRinge, DerHobbit, Disney, WarnerBros., Castle, SherlockHolmes, Bones, CSI, StarTrek, Dragonball, StarWars, Serien, TV, Simpsons

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. - Onlineseiten