Eine mysteriöse Nachricht aus der Vergangenheit schickt James Bond (DANIEL CRAIG) ohne Befugnis auf eine Mission nach Mexico City und schließlich nach Rom, wo er Lucia Sciarra (MONICA BELLUCCI) trifft. Sie ist die schöne und unantastbare Witwe eines berühmt-berüchtigten Kriminellen. Bond unterwandert ein geheimes Treffen und deckt die Existenz der zwielichtigen Organisation auf, die man unter dem Namen SPECTRE kennt. Derweil stellt der neue Chef des Centre for National Security Max Denbigh (ANDREW SCOTT) in London Bonds Tätigkeit in Frage und ebenso die Relevanz des MI6 unter der Führung von M (RALPH FIENNES). Heimlich bittet Bond Moneypenny (NAOMIE HARRIS) und Q (BEN WISHAW), ihm dabei zu helfen, Madeleine Swann (LEA SEYDOUX) aufzuspüren. Sie ist die Tochter seiner alten Nemesis Mr. White (JESPER CHRISTENSEN) und wahrscheinlich die einzige Person, die im Besitz eines Hinweises ist, mit dem sich das undurchdringbare Netz um SPECTRE entwirren lässt. Als Tochter eines Killers ist sie außerdem dazu in der Lage, Bond wirklich zu verstehen. Etwas, das die meisten anderen Menschen nicht können. Während Bond immer tiefer in das Herz von SPECTRE vordringt, findet er heraus, dass es eine überraschende Verbindung gibt, zwischen ihm selbst und dem Feind, den er sucht, gespielt von CHRISTOPH WALTZ.

DONNERSTAG, 4. DEZEMBER

BOND 24
Live-Ankündigung zum Drehstart des 24. Bond Films

Filmtitel und Besetzung werden via Live Stream unter
www.007.com enthüllt
Am Donnerstag, den 4. Dezember um 12.00 Uhr deutscher Zeit (11.00am GMT) werden Albert R. Broccolis EON Productions, Metro-Goldwyn-Mayer Studios und Sony Pictures Entertainment eine Live-Ankündigung und einen Photocall präsentieren, die in der 007 Stage der Pinewood Studios stattfinden. Dabei werden der Filmtitel und die Besetzung des 24. Bond Films enthüllt, dessen Dreharbeiten am Montag, den 8. Dezember beginnen. Ein weltweites Publikum wird in der Lage sein, diese Ankündigung live via Internet mitzuverfolgen unter www.007.com.

ZEITPLAN (nach deutscher Zeit)
11.50 Uhr Einführung
12.00 Uhr Beginn der Live Ankündigung
12.07 Uhr voraussichtliches Ende der Live Ankündigung
12.15 Uhr Photocall mit Hauptdarstellern und Regisseur

Fleming
 

Darsteller: Dominic Cooper, Lara Pulver, Annabelle Wallis, Samuel West, Anna Chancellor

Regisseur(e): Mat Whitecross

Komponist: Ilan Eshkeri, Tim Wheeler

Künstler: Robert Bernstein, Peter Christelis, John Brownlow, Mac Ruth, Ed Wild, Katalin Baranyi, Sarah Curtis, Sophie Becher, Caroline Harris, Gary Davy, Huw Kennair-Jones, Don Macpherson, Stevie Haywood, Michael Parke, Douglas Rae

Format: Dolby, PAL

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)

Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1

Anzahl Disks: 1

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Studio: WVG Medien GmbH

Erscheinungstermin: 26. September 2014

Produktionsjahr: 2014

Spieldauer: 180 Minuten

 

Großbritannien, kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges: Der junge Engländer Ian Fleming ist das, was man einen Lebemann nennt. Der Alltag des charmanten Snobs ist geprägt von Eskapaden, Alkohol-Exzessen und zahllosen Affären, die er mit dem Familienvermögen finanziert. Doch der Zweite Weltkrieg stellt das Leben Flemings auf den Kopf. Als ihm überraschend eine Stelle beim Geheimdienst der Marine angeboten wird, nimmt er an. Fleming, dessen berufliche Ambitionen bislang gegen Null liefen, scheint als Spion seine Bestimmung gefunden zu haben.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Fleming – Der Mann, der Bond wurde

aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

 

Ian Fleming, der die Buchvorlagen zu den berühmten James Bond-Filmen schrieb, war in seiner Vergangenheit ebenfalls ein Spion. 1939 kam er zum militärischen Nachrichtendienst und half mit seinen Fähigkeiten wo er konnte. Dabei sammelte er Erfahrungen und Informationen, die er später in die Bücher einfließen ließ, die uns auch heute noch fesseln und Grundstein für die erfolgreichste und längste Filmreihe überhaupt waren. In dem Film „Fleming – Der Mann, der Bond wurde“ wird eben diese Geschichte erzählt und man bekommt mal einen Eindruck von dem Mann, der für so viele unterhaltsame und spannende Filmstunden gesorgt hat. Eigentlich als Mini-Serie mit vier Folgen á 45 Minuten geplant, ist hier ein 180 Minuten langer Film auf DVD erschienen. Das Bildformat ist mit 16:9 sehr gut und der Ton mit 2.0 ordentlich. Eine starke Produktion der BBC, die sowohl schauspielerisch als auch mit der Story überzeugt.

 

Für Bond-Fans ein großartiges Erlebnis.

JAMES BOND

James Bond für alle!

Die erfolgreichste Kino-Action-Reihe aller Zeiten
auf Blu-ray und DVD – nur bei FOX
Auf sein Konto gehen ein ganzer Wagenpark rasanter Sportwagen, ungezählte Affären mit verführerischen Gespielinnen und etliche ausspionierte Paläste, Geheimlabore und Militäreinrichtungen. Er ist der geheimste Agent Ihrer Majestät und der größte Held der Kinogeschichte. Die Rede ist natürlich von James Bond, der seit unglaublichen 48 Jahren rund um den Globus Männer und Frauen in seinen Bann zieht. Auf seinen 22 Missionen hat der smarte Agent 007 bereits über 11 Milliarden US-Dollar eingespielt und ist damit der erfolgreichste Actionheld des Kinos. 
 
Blu-ray Editionen: James Bond so scharf wie nie zuvor
Keine Frage, dass die 007 Filme unverzichtbare Meilensteine für jede Heimkino-Sammlung sind. Zehn der 22 Bond-Filme hat Twentieth Century Fox Home Entertainment bereits als unübertroffenes Seh- und Hörerlebnis auf Blu-ray aufgelegt – darunter auch der jüngste Blockbuster „James Bond - Ein Quantum Trost“, der als einer der besten und härtesten der Erfolgsserie gilt. Als heißen Geschenktipp gibt es einige 007 Blu-rays auch in 3er- und 6er-Boxen in schickem Cover-Design.

 
Die 007 Blu-rays im Überblick:

„James Bond jagt Dr. No“ (Sean Connery, 1962)
„Liebesgrüße aus Moskau“ (Sean Connery, 1963)
„Goldfinger“ (Sean Connery, 1964)
„Feuerball“ (Sean Connery, 1965)
„Leben und Sterben lassen“ (Sean Connery, 1973)
„Moonraker” (Roger Moore, 1979)
„In tödlicher Mission“ (Roger Moore, 1981)
„Die Welt ist nicht genug” (Pierce Brosnan, 1999)
„Stirb an einem anderen Tag“ (Pierce Brosnan, 2002)
„Ein Quantum Trost“ (Daniel Craig , 2008)
Alle Filme wurden nach dem neuesten Stand der Technik überarbeitet und glänzen in nie dagewesener Bild- und Sound-
Qualität.


Die komplette Sammlung in einer DVD-Box
Alle 22 Filme von der ersten 007-Mission „James Bond jagt Dr. No“ (1962) bis zum letzten Kino-Hit „Ein Quantum Trost“ (2008) versammelt die „DVD Edition“ in einer edel gestalteten Sammler-Box. Und wer schon den einen oder anderen Bond im Regal stehen hat: Die Titel sind selbstverständlich auch einzeln erhältlich.

Die James Bond DVD Edition im Überblick:

„James Bond 007 jagt Dr. No“ (1962)
„Liebesgrüße aus Moskau“ (1963)
„Goldfinger“ (1964)
„Feuerball“ (1965)
„Man lebt nur zweimal“ (1967)„Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ (1969)
  „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ (1969)
„Diamantenfieber“ (1971)
„Leben und sterben lassen“ (1973)
„Der Mann mit dem goldenen Colt“ (1974)
„Der Spion, der mich liebte“ (1977)
„Moonraker“ (1979)
„In tödlicher Mission“ (1981)
„Octopussy“ (1983)
„Im Angesicht des Todes“ (1985)
„Der Hauch des Todes“ (1987)
„Lizenz zum Töten“ (1987)
„GoldenEye“ (1995)
„Der Morgen stirbt nie“ (1997)
„Die Welt ist nicht genug“ (1999)
„Stirb an einem anderen Tag“ (2002)
„Casino Royale“ (2006)
„Ein Quantum Trost“ (2008)

 

Photocall, London, 3.11.2011 Eon Productions, Metro-Goldwyn-Mayer Studios und Sony Pictures Entertainment geben den Drehstart des 23. James Bond Abenteuers SKYFALL bekannt. V.l.n.r.: Javier Bardem, Bérénice Marlohe, Regisseur Sam Mendes, Judi Dench, Daniel Craig, Naomie Harris und die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson.
© 2011 Sony Pictures Releasing GmbH

 

Gemeinsam mit Michael G. Wilson, Barbara Broccoli und Regisseur Sam Mendes, stellten Daniel Craig, Javier Bardem, Dame Judi Dench, Naomie Harris und Bérénice Marlohe SKYFALL vor. Die Filmemacher gaben außerdem bekannt, dass weitere Rollen von Ralph Fiennes, Albert Finney und Ben Whishaw übernommen werden.

In SKYFALL wird Bonds Loyalität auf eine harte Probe gestellt, als M von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Als der MI6 unter Beschuss gerät, muss 007 die Angreifer aufspüren und unschädlich machen, ohne Rücksicht auf den Preis, den er selber dafür zahlen muss.

"Wir sind hocherfreut, dass wir Sam Mendes als Regisseur von SKYFALL gewinnen konnten und dass wir wieder mit Daniel Craig zusammenarbeiten können. Wir haben ein großartiges Drehbuch, eine herausragende Besetzung und ein unglaublich talentiertes Kreativteam für dieses neue James Bond Abenteuer," sagten Wilson und Broccoli.


Roger Deakins, der neun Mal für den Oscar® nominiert war, fungiert als Director of Photography und filmte bereits "Jarhead - Willkommen im Dreck" und "Zeiten des Aufruhrs" für Mendes. Production Designer ist Oscar®-Preisträger Dennis Gassner, der bereits bei "Ein Quantum Trost" für die Ausstattung verantwortlich war und mit Mendes auch schon bei "Road to Perdition" und "Jarhead - Willkommen im Dreck" zusammengearbeitet hat. Den Schnitt übernimmt Stuart Baird, A.C.E., dessen viele Credits auch "Casino Royale" mit einschließen. Costume Designer ist Jany Temime, die neben vielen anderen Produktionen bei den "Harry Potter"-Filmen, bei "Brügge sehen… und sterben?" und "Children of Men" für die Kostüme verantwortlich war. Action-Spezialist Alexander Witt ist der 2nd Unit Director. Gary Powell ist Stunt Co-ordinator, Chris Corbould SFX Supervisor und Steve Begg Visual Effects Supervisor - sie alle haben auch schon bei früheren Bond-Filmen mitgewirkt.

James Bond DVD Edition



Produktdetails

 

Produkt:

Kauf-DVD-Box

Art.-Nr.:

3983808

EAN-Code:

4045167009288

VÖ:

01.10.2010

FSK:

ab 16 freigegeben

 

Key Facts:

Erstmals alle 22 Bond-Filme in einer Box



Die ultimative Sammlung für 007-Fans: DVD Edition
Erstmals alle 22 actiongeladenen Missionen von 007 in einer Box auf DVD. Von der ersten 007-Mission „James Bond jagt Dr. No“ (1962) bis zum letzten Kino-Hit „Ein Quantum Trost“ ist James Bond der Garant für atemberaubende Action. Schöne Frauen, schnelle Autos, raffinierte Gadgets und coole Sprüche begründen den Kult um die erfolgreichste Kino-Serie aller Zeiten. Die DVD Edition versammelt jetzt erstmals alle 22 Bond-Filme in einer handlichen Verpackung mit Schuber. 

Die James Bond DVD Edition: James Bond 007 jagt Dr. No (1962), Liebesgrüße aus Moskau (1963), Goldfinger (1964), Feuerball (1965), Man lebt nur zweimal (1967), Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969), Diamantenfieber (1971), Leben und sterben lassen (1973), Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), Der Spion, der mich liebte (1977), Moonraker (1979), In tödlicher Mission (1981), Octopussy (1983), Im Angesicht des Todes (1985), Der Hauch des Todes (1987), Lizenz zum Töten (1987), GoldenEye (1995), Der Morgen stirbt nie (1997), Die Welt ist nicht genug (1999), Stirb an einem anderen Tag (2002), Casino Royale (2006), Ein Quantum Trost (2008).

 

Sean Connery & Ursula Andress im Original... Underneath the Mangotree

 

James Bond, auch bekannt als 007, ist ein Geheimagent des britischen Geheimdienstes MI6, der 1952 vom Schriftsteller Ian Fleming erfunden und vor allem durch die seit den 1960er-Jahren erfolgreiche Filmreihe weltbekannt wurde. Heute gilt die Figur des James Bond als popkulturelle Ikone.

Buch
Ian Fleming, der während des Zweiten Weltkriegs selbst britischer Geheimdienstangehöriger war, entwickelte die Figur James Bond vermutlich nach dem Vorbild des britischen Marineoffiziers Patrick Dalzel-Job, der im Zweiten Weltkrieg erfolgreich hinter den feindlichen Linien spionierte und von Fleming in seinen Memoiren beschrieben wurde. Den Namen seiner Romanfigur wiederum übernahm Fleming (selber ein begeisterter Vogelbeobachter) von dem Ornithologen James Bond, auf dessen Buch Birds of the West Indies (deutsch: Vögel der Antillen) er gestoßen war. Im Film Stirb an einem anderen Tag (2002) nutzt Bond (Pierce Brosnan) dieses Buch, um sich gegenüber Jinx (Halle Berry) als Ornithologe auszugeben. Ein weiteres Vorbild war der Vogelkundler Richard Meinertzhagen.

Fleming schrieb zwölf Romane und zwei Kurzgeschichten-Bände mit James Bond als Titelhelden, die schon vor der Filmserie sehr erfolgreich waren. Nach seinem Tod 1964 setzten andere Autoren – siehe weiter unten – die Romanreihe fort. Seit John Gardners Lizenz zum Töten wurden die Romane anhand der Filme konzipiert, nicht mehr umgekehrt.

2004 hat Ian Fleming Publications (Glidrose) eine neue Buchreihe angekündigt, die das Leben Bonds als 13-Jährigen am Eton College thematisiert. Charlie Higson hat die ersten Young Bond-Romane dieser Serie veröffentlicht. Bereits Ende der 1960er-Jahre verfasste Arthur Calder-Marshall einen Roman, der in der Jugendzeit von James Bonds Neffen James spielt. Diese Idee wurde Anfang der 90er von John Peel mit sechs Romanen weitergeführt.

Einige Filme der 1960er- und 1970er-Jahre orientierten sich noch relativ eng an Flemings Romanen, während in den 1980er-Jahren zunächst noch die Kurzgeschichten herangezogen wurden. Von 1989 bis 2002 wurden die Filme gänzlich ohne literarisches Vorbild konzipiert. Lediglich der Bond-Film Casino Royale aus dem Jahre 2006 basiert wieder auf einem Werk Ian Flemings, seinem gleichnamigen Erstling, wogegen der ebenfalls Casino Royale betitelte Film von 1967 nicht zur offiziellen Bond-Reihe zählt.

Die Romanfigur James Bond
 
Fleming gibt bis auf eine Ausnahme in You Only Live Twice in seinen Romanen kaum Aufschluss über den Lebenslauf seiner Hauptfigur. Diese Lücke hat John Pearson mit dem 1973 erschienenen Buch James Bond: The Authorized Biography geschlossen, indem er die knappen Angaben aus Flemings Roman ausbaute:

Demnach erblickte James Bond am 11. November 1920 als Sohn des schottischen Ingenieurs Andrew Bond und einer Schweizer Bergsteigerin, der Waadtländerin Monique Bond, geborene Delacroix, in Wattenscheid im Ruhrgebiet das Licht der Welt. Nachdem die Eltern 1931 bei einem Ski-Unfall in Chamonix ums Leben kamen, wuchs Bond zusammen mit seinem älteren Bruder Henry bei seiner Tante Charmaine Bond in Pett Bottom bei Canterbury auf. Mit 13 kam er zum Elite-Internat Eton College, von dem er mit 15 aufgrund eines Zwischenfalls mit einem Zimmermädchen verwiesen wurde. Er wurde daraufhin auf das Fettes College in Edinburgh geschickt, wo auch sein Vater zur Schule gegangen war. Nach seiner Ausbildung ging er zur freiwilligen Reserve der Königlichen Marine, um zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im Marine-Nachrichtendienst die Bewegungen der deutschen U-Boot-Flotte zu beobachten. Dazu wurde er auf der militärisch schwer befestigten Insel Wangerooge von einem britischen U-Boot abgesetzt. Im Inselsand eingegraben, sollte er die Schifffahrtsrinne vor Wangerooge observieren, durch die U-Boote in den Reichskriegshafen Wilhelmshaven ein- und ausliefen. Bald erreichte er den Rang eines Commanders, worauf ihm der Weg in die Doppel-Null-Abteilung offen stand. Die Doppel-Null seiner Agentennummer steht dabei für die Erlaubnis, seine Gegner zu töten. Die Trilogie von Samantha Weinberg ergibt weiteren Aufschluss über Bonds Karriere. In den Romanen wird in Form von Tagebucheinträgen aus der Sicht der Sekretärin Miss Moneypenny über Erlebnisse mit James Bond berichtet, die in keinem der Bond-Romane vorkommen. Bei dieser Gelegenheit wird auch Moneypennys Vergangenheit näher beschrieben und ihr Vorname verraten: Jane.

In den Romanen ist James Bond von durchschnittlicher Statur und ähnelt Hoagy Carmichael. Er hat schwarze Haare, eine Locke fällt immer unbändig in die Stirn. Seine Augen sind blau-grau. Sein schmales Gesicht und seine hohen Wangenknochen geben ihm zusammen mit seinen Augen einen kühlen Ausdruck. Besonderes: Er hat eine schmale Narbe auf der Wange. Außerdem hatte er eine Hauttransplantation an der rechten Hand, nachdem ihm ein sowjetischer Spion ein Erkennungsmerkmal in diese ritzte.

Ein Brief Flemings gibt weiteren Aufschluss über Bonds Aussehen: 183 cm groß, 76 kg schwer, schmale Hüften, Mitte 30, trägt mit zwei Knöpfen zu schließenden, einreihigen Anzug aus dunkelblauem Kammgarn, schwarzen Ledergürtel und eine Rolex-Oyster-Perpetual-Armbanduhr.

Nicht erwähnt in der Biografie der Times ist das Privatleben: eine Verlobte (Vesper Lynd in Casino Royale), einmal verheiratet für 24 Stunden (Teresa „Tracy“ Draco-Bond in Im Dienst Ihrer Majestät), vermutlich ein Nachkomme (Kissy Suzuki ist schwanger in Man lebt nur zweimal).

 

( Quelle: Sony, 20th Century Fox & Wikipedia)

Loading

Aktuelle Livestreams von Filmpremieren

Lifego News

Schlagwörter: Kinostars, Regional, National, International, Kinofilme, Blockbuster, Kino, Filme, Gewinnspiele, Kinostars, ResidentEvil,  JamesBond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First StepAward, AdamSandler, Premierenfeiern, Aftershowparty, HarryPotter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, JohnnyDepp, FluchderKaribik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Musik, Charts, Hits, Hall of Fame, Sportevents,  TomCruise, NicolasCage, Tron, ResidentEvil, Bruce Willis, Concorde, Sony, Paramount, Universal, WaltDisney, CenturyFox, Twilight, IronMan, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten, Kinohighlights, HerrderRinge, DerHobbit, Disney, WarnerBros., Castle, SherlockHolmes, Bones, CSI, StarTrek, Dragonball, StarWars, Serien, TV, Simpsons

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. - Onlineseiten