Stephen King's Riding the Bullet - Der Tod fährt mit [Blu-ray]

 

  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)

  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1

  • Anzahl Disks: 1

  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

  • Studio: Studio Hamburg Enterprises

  • Erscheinungstermin: 26. August 2016

  • Produktionsjahr: 2004

  • Spieldauer: 99 Minuten

 

Halloween 1969: Armer Alan Parker (Jonathan Jackson)! Der 21-jährige Student hat einen Selbstmordversuch hinter sich, seine Freundin (Erika Christensen) hat ihn in die Wüste geschickt und er wird ständig von Todesvisionen heimgesucht. Da erfährt er auch noch, dass seine Mutter (Barbara Hershey) einen Schlaganfall erlitten hat und dem Tode näher ist als dem Leben. Statt mit zwei Kumpels ein John Lennon-Konzert zu besuchen, trampt Alan zum Krankenhaus - und in dem Wagen von George Staub (David Arquette) beginnt der finsterste Trip seines Lebens: George rast wie ein Wahnsinniger, er hat keine Angst zu sterben - denn, er ist bereits tot. Eine Höllenfahrt in die schwärzeste Seite von Alans abgründigen Alpträumen nimmt ihren Lauf...

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Stephen King's Riding the Bullet aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

 

Mit „Riding the Bullet“ wurde eine weitere Kurzgeschichte von Stephen King verfilmt. Die Geschichte um einen jungen Mann, der zu seiner Mutter, die einen Schlaganfall erlitten hat, reisen will und dabei per Anhalter reist, wird ganz im Stephen King Stil ruhig und leise erzählt. Ein versehentlicher Selbstmordversuch und eine Art Schizophrenie spielen dabei eine genauso große Rolle, wie ein unheimlicher Fahrer, der den jungen Mann mitnehmen will. Der junge Mann spricht immer wieder mit sich selbst und der Zuschauer bekommt dies durch die doppelte Darstellung gezeigt. Doch leider wird damit zu sehr gespielt und der „Schatten“ geht einem schnell auf die Nerven. Die schauspielerischen Leistungen sind ebenfalls überschaubar, aber die werden hier auch nicht sonderlich gefordert. David Arquette ist dabei eine schöne Ausnahme, denn der spielt seine diabolische Rolle wirklich gut. Leider wurde der Geschichte um die Begegnung der beiden Reisenden nicht genug Platz gegeben. Uns hätte es besser gefallen, wenn man diesen Teil etwas mehr ausgeschmückt hätte. So wäre der Film in sich vielleicht etwas stimmiger geworden.

 

Der Film auf BluRay hat eine Gesamtspielzeit von 98 Minuten. Das Bild im Format 16:9 zeigt hier eine sehr starke Schärfe und die BluRay wertet das Bild des schon etwas älteren Films auf. Der Ton liegt auf Deutsch in DTS-HD Audio 5.1 DD vor. Auf Englisch kann der Ton in DD 5.1 gefallen. Extras gibt es nicht. Auf der Vorderseite wird der junge Mann mit herausgestrecktem Daumen am Straßenrand gezeigt, bei dem ein Auto dabei ist anzuhalten. Über allem prangen zwei bedrohliche Augen, die den Betrachter direkt ansehen. Wir finden etwas merkwürdig, warum das Auto auf dem Cover blau ist, wenn es doch im Film rot ist. Hier hat jemand wohl nicht aufgepasst. Auf der Rückseite sieht man die beiden Hauptdarsteller und im Hintergrund eine Friedhof-Szene, die eine wichtige Rolle spielt. Außerdem sind hier die technischen Detail und eine kurze Inhaltsangabe zu sehen.

 

Alles in Allem ist diese Stephen King Verfilmung nicht die beste, die es gibt. Aber sie stellt einen soliden Film dar, der die Kurzgeschichte so zeigt wie sie ist – leise. Denn so ist Stephen King häufig. Auch wenn er als König des Horrors bezeichnet wird, hat er doch auch viele Geschichten geschrieben, die sehr ruhig und teilweise langatmig sind, aber nachhaltig gruseln und nachdenklich machen. Hier steht vor allem die Entscheidung des jungen Mannes im Vordergrund, die er auf Drängen des Fahrers treffen muss. Eine Entscheidung mit Folgen, die das Leben des Mannes grundlegend verändert und das Leben schätzenswert macht. Für Fans von Stephen King sehr gelungen, andere werden hier wohl eher gelangweilt sein. Eine ordentliche Verfilmung, die Spaß macht!

Stephen King's Golden Years [2 DVDs]
 

 

Der alte Harlan Williams, Wächter in einer biochemischen Testanlage des Militärs, wird eines Tages bei einer Versuchspanne mit Gas verseucht und verjüngt sich von nun an stetig. Um den Vorfall zu vertuschen, entsendet das Verteidigungsministerium den skrupellosen Killer Andrews, aber auch Harlan findet in einem nachdenklichen General und der Sicherheitschefin des Labors seine Verbündeten. Mit denen und seiner reichlich schockierten Frau geht Harlan auf eine Odyssee durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Flucht vor Andrews, der hinter ihnen Leichenberge zurückläßt. Auf dem Gelände einer Landkommune kommt es schließlich zum blutigen Showdown.

Vierstündige Zusammenfassung einer US-Miniserie des Bestsellerautors Stephen King. Das epische Werk erfordert vom Betrachter einige Geduld, die aber durch beständig wachsende Spannung und präzise Charakterstudien guter Schauspieler wie R.D. Call ("Das Geld anderer Leute"), Frances Sternhagen ("Miss Daisy und ihr Chauffeur") und Ed Lauter ("Rocketeer") belohnt wird. Der Film atmet ganz den Geist von Stephen Kings Büchern (was man nur von wenigen seiner Adaptionen sagen kann), und "Stephen King's Es" bewies, daß auch große Spieldauer seine zahlreichen Fans nicht abschreckt. Einem soliden und dauerhaften Verleiherfolg dürfte dank der ungebrochenen Zugkraft des Namen King sowie der sehr günstigen Vermarktung nichts im Wege stehen.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 4,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Stephen King’s Goldenyears aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

 

Der Film Goldenyears war ursprünglich als TV-Serie angelegt. Leider wurde durch die eher mäßigen Einschaltquoten die Serie zu einem zweiteiligen Film zusammengeschnitten. Die Story um die ewige Jugend zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Hier geht es nur um einen alten Mann der durch einen Unfall im Labor immer jünger wird. Gejagt von einer Gesellschaft, die hinter das Geheimnis des Jüngerwerdens kommen will, erleben die Hauptcharaktere einen Horrortrip ums Überleben. Die starke Story und eine gute Besetzung können leider nicht komplett über die Längen des Films hinwegtrösten. Wer Stephen King Romane kennt, weiß, dass sich manchmal eine Durststrecke ergibt. Aber später wird man für das Ausdauern mit einer grandiosen Story belohnt. Ähnlich verhält es sich hier auch, aber die Belohnung ist ganz so großartig wie sonst üblich. Insgesamt ist „Goldenyears“ ein unterhaltsamer Film, der gut gespielt ist und Spaß macht. Die Längen sind zu verschmerzen und King-Fans werden sowieso Vergnügen daran haben. Gut!

Carrie

Chloe Grace Moretz , Judy Greer , Kimberly Peirce Freigegeben ab 16 Jahren DVD

 

Darsteller: Chloe Grace Moretz, Judy Greer, Portia Doubleday, Julianne Moore, Alex Russell

Regisseur(e): Kimberly Peirce

Komponist:Marco Beltrami

Künstler:J. Miles Dale

Format:Dolby, PAL, Widescreen

Sprache:Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)

Region:Region 2

Bildseitenformat:16:9 - 2.35:1

Anzahl Disks:1

FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Studio:Twentieth Century Fox

Erscheinungstermin:4. April 2014

Produktionsjahr:2013

Spieldauer: 96 Minuten

 

Die 16-jährige Carrie ist von ihrer religiös fanatischen Mutter nicht sexuell aufgeklärt worden und reagiert hysterisch, als sie in der Schuldusche ihre erste Periode bekommt. Ihre Mitschülerinnen bewerfen sie mit Tampons und filmen die Tortur mit ihren Handys. Die durchtriebene Chris, die deswegen vom kommenden Abschlussball ausgeschlossen wird, veranlasst, das Carrie bei der Prom mit einem Eimer Blut überschüttet wird. Daraufhin lässt die telekinetisch veranlagte Carrie ihrer lange aufgestauten Wut freien Lauf.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Carrie aus der Kategorie DVD / BluRay / 3D!!

Wer die Originalverfilmung von Carrie mit Sissy Spacek und Piper Laurie kennt, hätte in der Vergangenheit nie gedacht, dass eine Neuverfilmung nötig wäre. Aber nun ist dies geschehen und wer diesen Film sieht wird überrascht. Die Story ist grandios auf die heutige Zeit reflektiert worden. Das Element Internetmedien wurde perfekt eingebunden und so wird Carrie nicht einfach nur gehänselt sondern brutal dem Internetmobbing ausgesetzt. Chloe Grace Moretz spielt die innerlich völlig zerstörte und unterdrückte Carrie fabelhaft und man nimmt ihr jederzeit die verlorene Seele ab. Hoffnungsschöpfend erfreut sie sich der positiven Aufmerksamkeit die auf fiese Weise zerstört wird. Julia Moore als die Mutter von Carrie gibt eine schon fast verstörend gute Darbietung einer religiös fanatischen Frau, die ihre ungewollte Tochter seelisch und körperlich misshandelt. Die tollen Effekte und vor allem die grandiosen schauspielerischen Leistungen machen den Film zu einem Erlebnis. Eine famose Neuinterpretation des Filmstoffs der gruselig in Szene gesetzt wurde. Absolute Empfehlung!

Stephen Edwin King

 

(* 21. September 1947 in Portland, Maine) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schrieb auch unter Pseudonymen, 1972 als John Swithen und zwischen 1977 und 1985 als Richard Bachman. Er ist vor allem bekannt für seine Horror-Romane, die ihn zu einem der meistgelesenen und kommerziell erfolgreichsten Autoren der Gegenwart machen. Bis heute hat Stephen King als Autor über 400 Millionen Bücher verkauft, die in insgesamt 40 Sprachen übersetzt wurden.

 

 

Filme

 

Jahr Titel Regie Hauptdarsteller
1976 Carrie – Des Satans jüngste Tochter
Fortsetzung: Carrie 2 (1999)
De Palma, Brian!Brian De Palma Sissy Spacek, Piper Laurie, Amy Irving, Nancy Allen, William Katt, John Travolta
1979 Brennen muss Salem
Fortsetzung: Salem 2 – Die Rückkehr (1987)
Hooper, Tobe!Tobe Hooper David Soul, Bonnie Bedelia, James Mason, Reggie Nalder
1980 Shining Kubrick, Stanley!Stanley Kubrick Jack Nicholson, Shelley Duvall, Danny Lloyd, Scatman Crothers
1982 unheimlich verrückte Geisterstunde, Die!Die unheimlich verrückte Geisterstunde
Fortsetzungen: Creepshow 2 (1986), Creepshow 3 (2006)
Romero, George A.!George A. Romero Hal Holbrook, Adrienne Barbeau, Fritz Weaver, Leslie Nielsen, Ed Harris, Ted Danson, Stephen King
1983 Dead Zone – Der Attentäter Cronenberg, David!David Cronenberg Christopher Walken, Martin Sheen
1983 Cujo Teague, Lewis!Lewis Teague Dee Wallace-Stone
1983 Christine Carpenter, John!John Carpenter Keith Gordon, Harry Dean Stanton
1984 Kinder des Zorns (aus Nachtschicht)
Fortsetzungen: Teil 2 (1993), Teil 3 (1995), Teil 4 (1996), Teil 5 (1998), Teil 6 (1999), Teil 7 (2001), Remake (2009) Teil 8 (2011)
Kiersch, Fritz!Fritz Kiersch Linda Hamilton
1984 Feuerteufel, Der!Der Feuerteufel
Fortsetzung: Firestarter 2: Rekindled (2002)
Lester, Mark L.!Mark L. Lester Drew Barrymore, David Keith, Heather Locklear, Martin Sheen, George C. Scott
1985 Katzenauge Teague, Lewis!Lewis Teague Drew Barrymore, James Woods, Robert Hays, Kenneth McMillan
1985 Werwolf von Tarker Mills, Der!Der Werwolf von Tarker Mills Attias, Daniel!Daniel Attias Gary Busey, Corey Haim
1986 Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers Reiner, Rob!Rob Reiner River Phoenix, Wil Wheaton, Kiefer Sutherland, Jerry O’Connell, Corey Feldman, John Cusack
1986 Rhea M – Es begann ohne Warnung King, Stephen!Stephen King Emilio Estevez
1987 Running Man Glaser, Paul Michael!Paul Michael Glaser Arnold Schwarzenegger, María Conchita Alonso, Richard Dawson
1989 Friedhof der Kuscheltiere
Fortsetzung: Friedhof der Kuscheltiere II (1992)
Lambert, Mary!Mary Lambert Dale Midkiff, Denise Crosby, Fred Gwynne
1990 Es Wallace, Tommy Lee!Tommy Lee Wallace Richard Thomas, Jonathan Brandis, Annette O’Toole, Tim Curry
1990 Geschichten aus der Schattenwelt / Tales From The Darkside Romero, George A.!George A. Romero Deborah Harry
1990 Nachtschicht Singleton, Ralph S.!Ralph S. Singleton David Andrews, Brad Dourif
1990 Misery Reiner, Rob!Rob Reiner Kathy Bates, James Caan
1991 Manchmal kommen sie wieder
Fortsetzungen: Teil 2 (1996), Teil 3 (1999)
McLoughlin, Tom!Tom McLoughlin Tim Matheson
1991 Golden Years Fink, Kenneth!Kenneth Fink, Allen Coulter, Michael Gornick, Stephen Tolkin Keith Szarabajka, Felicity Huffman
1992 Rasenmähermann, Der!Der Rasenmähermann
Fortsetzung: Der Rasenmäher-Mann 2 (1996)
Leonard, Brett!Brett Leonard Jeff Fahey, Pierce Brosnan
1992 Stephen Kings Schlafwandler Garris, Mick!Mick Garris Brian Krause, Alice Krige, Mädchen Amick
1993 Tommyknockers – Das Monstrum Power, John!John Power Jimmy Smits, Marg Helgenberger
1993 In einer kleinen Stadt Heston, Fraser Clarke!Fraser Clarke Heston Ed Harris, Bonnie Bedelia, Max von Sydow
1993 Stephen Kings Stark Romero, George A.!George A. Romero Timothy Hutton, Michael Rooker
1994 The Stand – Das letzte Gefecht Garris, Mick!Mick Garris Gary Sinise, Molly Ringwald, Rob Lowe
1994 Verurteilten, Die!Die Verurteilten Darabont, Frank!Frank Darabont Tim Robbins, Morgan Freeman
1995 Langoliers – Verschollen im Zeitloch Holland, Tom!Tom Holland Dean Stockwell, David Morse
1995 Mangler, The!The Mangler
Fortsetzungen: The Mangler 2 (2001), The Mangler Reborn (2005)
Hooper, Tobe!Tobe Hooper Ted Levine, Vanessa Pike, Robert Englund
1995 Dolores Hackford, Taylor!Taylor Hackford Kathy Bates, Jennifer Jason Leigh
1996 Thinner – Der Fluch Holland, Tom!Tom Holland Robert John Burke, Lucinda Jenney, Michael Constantine
1997 Shining, The!The Shining Garris, Mick!Mick Garris Steven Weber, Rebecca De Mornay, Melvin Van Peebles, Pat Hingle
1997 Quicksilver Highway Garris, Mick!Mick Garris Christopher Lloyd
1997 Night Flier, The!The Night Flier Pavia, Mark!Mark Pavia Miguel Ferrer, Julie Entwisle, Michael H. Moss
1997 Trucks – Out of Control (Remake) Thomson, Chris!Chris Thomson Timothy Busfield, Brenda Bakke
1998 Musterschüler, Der!Der Musterschüler Singer, Bryan!Bryan Singer Ian McKellen, Brad Renfro
1998 Akte-X – S5.E11-Ein Spiel (US: 5.11-Chinga)!Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI S5.11 Ein Spiel (US: S5.E10 Chinga) Kim Manners!Kim Manners Gillian Anderson, David Duchovny
1999 Sturm des Jahrhunderts, Der!Der Sturm des Jahrhunderts Baxley, Craig R.!Craig R. Baxley Timothy Daly
1999 Green Mile, The!The Green Mile Darabont, Frank!Frank Darabont Tom Hanks, David Morse, Michael Clarke Duncan
2001 Hearts in Atlantis Hicks, Scott!Scott Hicks Anthony Hopkins
2001 Haus der Verdammnis
Prequel: Das Tagebuch der Ellen Rimbauer (2003)
Baxley, Craig R.!Craig R. Baxley Nancy Travis
2002 Carrie (Remake) Carson, David!David Carson Angela Bettis, Patricia Clarkson, Kandyse McClure
2003 Dreamcatcher Kasdan, Lawrence!Lawrence Kasdan Morgan Freeman, Thomas Jane, Tom Sizemore
2004 Geheime Fenster, Das!Das geheime Fenster Koepp, David!David Koepp Johnny Depp, John Turturro
2004 Salem’s Lot – Brennen muss Salem (Remake) Salomon, Mikael!Mikael Salomon Rob Lowe, Donald Sutherland, Samantha Mathis, James Cromwell, Rutger Hauer
2004 Riding the Bullet Garris, Mick!Mick Garris Jonathan Jackson, David Arquette
2004 Kingdom Hospital (Miniserie) Baxley, Craig R.!Craig R. Baxley Andrew McCarthy, Bruce Davison, Jodelle Ferland, Diane Ladd
2006 Desperation Garris, Mick!Mick Garris Ron Perlman
2006 Nightmares & Dreamscapes: Nach den Geschichten von Stephen King Hanson, Brian!Brian Hanson William Hurt, William H. Macy, Tom Berenger
2007 Zimmer 1408 nach einer Kurzgeschichte aus Im Kabinett des Todes Håfström, Mikael!Mikael Håfström John Cusack, Samuel L. Jackson
2008 Nebel, Der!Der Nebel nach einer Novelle aus Im Morgengrauen Darabont, Frank!Frank Darabont Thomas Jane, Jeffrey DeMunn
2009 Dolan’s Cadillac nach einer Kurzgeschichte aus Albträume Beesley, Jeff!Jeff Beesley Christian Slater, Emmanuelle Vaugier, Wes Bentley
2009 Children of the Corn (Remake) Borchers, Donald P.!Donald P. Borchers Daniel Newman, David Anders, Kandyse McClure
2011 Bag of Bones Garris, Mick!Mick Garris Pierce Brosnan, Annabeth Gish, Melissa George
2013 Carrie (2. Remake) Garris, Mick!Kimberly Peirce Chloë Grace Moretz, Judy Greer, Portia Doubleday, Julianne Moore

 

Serien

 

Nachdem bereits 1983 die erste, mehr oder minder erfolgreiche Verfilmung von Kings Roman „Das Attentat“ („Dead Zone“) mit Christopher Walken und Martin Sheen in den Titelrollen geleistet wurde, arbeitete man ein Konzept aus, den politischen Episodenroman zu einer Fernsehserie umzugestalten. Maßgebend daran beteiligt war neben dem ehemaligen „Star-Trek“-Produzenten Michael Piller auch King selbst, der Grundlegendes festsetzte und auch manche Drehbücher für die jeweiligen Episoden selbst schrieb. Dead Zone erfuhr in den USA im Sommer 2002, in Deutschland am 31. August 2005 seine Erstausstrahlung. Seitdem hält sich die Serie und hat einen großen Fankreis um sich geschart, die Produktion wurde jedoch nach der 6. Staffel Ende 2007 eingestellt.

Im Jahre 2006 entschloss man sich, eine Miniserie nach Kurzgeschichten von Stephen King zu drehen. Die Serie wurde Nightmares & Dreamscapes: Nach den Geschichten von Stephen King benannt. Vorbild dafür lieferte seine Kurzgeschichtensammlung „Alpträume“, deren Titel im Original ebenfalls „Nightmares & Dreamscapes“ lautete. Für die Hauptrollen der jeweiligen Folgen gewannen die Macher oftmals berühmte Schauspieler wie William Hurt und William H. Macy.

Seit Juni 2013 wird bei CBS die Science-Fiction-Serie Under the Dome basierend auf Kings Roman Die Arena ausgestrahlt. Sie unterscheidet sich zum Teil erheblich vom Buch, so wurden manche Figuren herausgeschrieben, während ein paar Neue hinzugefügt und die Hintergründe etwas angepasst wurden. Auch das Ende wird ein anderes sein als das im Buch. Die zunächst als Miniserie konzipierte Serie wurde aufgrund des anhaltenden großen Erfolges in den USA bereits um eine zweite Staffel verlängert. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte am 4. September 2013 bei ProSieben und ORF eins.

 

Quelle: Wikipedia

Loading

Aktuelle Livestreams von Filmpremieren

Lifego News

Schlagwörter: Kinostars, Regional, National, International, Kinofilme, Blockbuster, Kino, Filme, Gewinnspiele, Kinostars, ResidentEvil,  JamesBond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First StepAward, AdamSandler, Premierenfeiern, Aftershowparty, HarryPotter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, JohnnyDepp, FluchderKaribik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Musik, Charts, Hits, Hall of Fame, Sportevents,  TomCruise, NicolasCage, Tron, ResidentEvil, Bruce Willis, Concorde, Sony, Paramount, Universal, WaltDisney, CenturyFox, Twilight, IronMan, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten, Kinohighlights, HerrderRinge, DerHobbit, Disney, WarnerBros., Castle, SherlockHolmes, Bones, CSI, StarTrek, Dragonball, StarWars, Serien, TV, Simpsons

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. - Onlineseiten